+49 30 361 13 13

office@ru-arkona.de

Eine kleine, feine und Ruderfahrt für Samstag oder Sonntag …

von Thomas Osteroth

23. September 2018

mit Ein­kehr im Som­mer­ca­fé des Land­haus­gar­ten Dr. Max Fraenkel

Lie­be Ruder­ka­me­ra­din­nen und ‑kame­ra­den,

der ein oder ande­re Rude­rer wird den schö­nen Land­haus­gar­ten Dr. Fra­en­kel schon ken­nen und auch im Som­mer­ca­fé bereits ein­ge­kehrt sein.

Gute 9 Kilo­me­ter von Arko­na ent­fernt, hin­ter Imchen und gleich links neben dem Seg­ler-Club Ober­spree e.V. befin­det sich ein klei­nes Strand­stück – aus­ge­wie­sen als Anle­ge­stel­le für mus­kel­kraft­be­trie­be­ne Boo­te. Dort kann man gut „anlan­den“, das Boot auf eine Wie­se legen und durch einen Sei­ten­ein­gang den Land­haus­gar­ten betreten.

Der Gar­ten wird als Juwel am Ufer der Havel beschrie­ben und das ist er auch. Nach einem klei­nen Spa­zier­gang (oder gleich), lädt das Som­mer­ca­fé mit selbst­ge­ba­cke­nem Kuchen und Quiches zum Aus­ru­hen ein. Ab 10 Uhr gibt es aber auch ver­schie­de­ne Früh­stü­cke. Wer hier eine Fahrt mit meh­re­ren plant, wird jedoch gebe­ten, die Früh­stü­cke vorzubestellen.

Auch wenn unser Abru­dern mit gro­ßen Schrit­ten naht und die Fra­en­kels-Sai­son eben­falls Ende Okto­ber endet, so ist das doch ein schö­ner Aus­blick für den kom­men­den Sommer.

Was­ser­schu­he bit­te nicht vergessen…und ein paar Tage hat der Gar­ten ja auch noch auf.

Es grüßt

Bir­git Hobusa

error: Content is protected !!