+49 30 361 13 13

office@ru-arkona.de

Gute Erfolge beim 22 Berliner Indoor Cup

von Thomas Osteroth

31. Dezember 2018

Auch im Dezem­ber gibt es im Leis­tungs­sport kei­ne Pau­se.  Am 15. Dezem­ber war vol­le Leis­tung beim 22. Ber­li­ner Indoor Cup gefragt. Ging es für die Junio­ren um Gute Zei­ten für die Plat­zie­rung in der Ber­li­ner Rang­lis­te so war der Wett­kampf für unse­re Senio­ren eine will­kom­me­ne Mög­lich­keit ihre Leis­tun­gen zu demons­trie­ren. Hier die Sieger:

Dop­pel­sieg Leicht­ge­wicht Frauen:

1. Eli­sa­beth Mainz
2. Sofie Vardakas

Män­ner 30–39 Jahre:

1. Platz für Chris­to­pher Sinclair

Wei­te­re Plat­zie­run­gen sind unter https://www.lrvberlin.de/ abrufbar.

Aus dem Bericht des Landesruderverbandes:

„Eine gelun­ge­ne Veranstaltung“

Kämp­fen bis zur Erschöp­fung,  laut­star­ke Anfeue­rungs­ru­fe, Zuschau­er ganz dicht dran an den Ath­le­ten – das waren unse­re 22. Ber­lin Indoor Rowing Open im Olym­pia­park.  600 Rude­rin­nen und Rude­rer aus Ber­lin, meh­re­ren Bun­des­län­dern und aus dem Aus­land zeig­ten auf den Con­cep­t2-Ergo­me­tern Spit­zen­leis­tun­gen. Sie leg­ten je nach Alters­klas­se eine Stre­cke von 350 bis 2000 m zurück. Es gab Einer‑, Zweier‑, Vierer‑, Ach­ter- und Staf­fel-Ren­nen. Schü­ler waren am Start und sogar ihre Leh­rer. Auch Para-Rudern gehör­te wie­der zum Pro­gramm. Rudern ist ein tol­ler Sport für alle: Die Teil­neh­mer waren zwi­schen 13 und über 75 Jah­re alt.

Einer der ältes­ten Teil­neh­mer war Chris­ti­an Som­mer (76) aus Dres­den. Er nimmt jedes Jahr an den Ber­lin Indoor Rowing Open teil und trai­niert dafür vier- bis fünf­mal in der Woche. Das was auch fürs RBB-Fern­se­hen berich­tens­wert, das mit einem Kame­ra­team in den his­to­ri­schen Kup­pel­saal gekom­men war: https://mediathek.rbb-online.de/tv/rbb-UM6/Sport/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=9597140&documentId=58639396

Man­che ver­tausch­ten auch die Rol­len: zum Bei­spiel Nora Peu­ser von der Ruder-Uni­on Arko­na Ber­lin 1879. Die Vize-Junio­ren-Euro­pa­meis­te­rin und Vize-Junio­ren-Welt­meis­te­rin 2017 trai­niert um ein­mal an Olym­pi­schen Spie­len teil­neh­men zu kön­nen. Aber bei den  Indoor Rowing Open betreu­te sie Sofie Vard­a­kas. Die 19-Jäh­ri­ge hat­te in die­sem Jahr im leich­ten Dop­pel­zwei­er Platz 3 bei der U23-EM erkämpft. Auf dem Ergo­me­ter wur­de sie über 2000 m Zweite.

Ein wei­te­re Video ist hier zu sehen: http://youtu.be/Q7xRZTPpClI

error: Content is protected !!