+49 30 361 13 13

office@ru-arkona.de

Team Deutschland-Achter im Trainingslager in Völkermarkt

von Thomas Osteroth

29. August 2022

Seit Mon­tag ver­gan­ge­ner Woche trai­nie­ren die Ath­le­ten auf dem Völ­ker­mark­ter Stau­see in Kärn­ten bei bes­ten Ruderbedingungen.

Die Beset­zung im Deutsch­land-Ach­ter hat sich im Ver­gleich zur EM noch ein­mal geän­dert, nun sit­zen fünf Rude­rer, die noch im U23-Bereich rudern könn­ten, im Boot. Lau­rits Fol­lert und Olaf Rog­gen­sack sind wegen ihrer Aus­bil­dung bei der Bun­des­po­li­zei(Anm.: War­um 3 Wochen vor der WM in Raci­ce???; muss man wohl nicht ver­ste­hen!!!) nicht mit ins Trai­nings­la­ger gereist und wer­den wie abge­spro­chen auch nicht an der WM teil­neh­men. Dafür rücken Tom Tewes und Mark Hin­richs ins Boot. Bei­de haben auf­grund ver­schie­de­ner Aus­fäl­le wäh­rend der Sai­son schon eini­ge Male – sowohl im Trai­ning als auch im Wett­kampf – einen der Roll­sit­ze im Groß­boot ein­ge­nom­men. „Die Jungs haben schon ziem­lich vie­le Kilo­me­ter im Ach­ter und sind auf ver­schie­de­nen Posi­tio­nen mit­ge­fah­ren. Wir fan­gen jetzt also nicht bei Null an“, sagt Bender.

Johannesen bleibt Schlagmann

Zuletzt war Tewes bei der EM im Ach­ter im Ein­satz, weil Mat­tes Schön­herr wegen einer Rip­pen­ver­let­zung kurz­fris­tig aus­fiel. Mitt­ler­wei­le ist auch Schön­herr wie­der an Bord. Die Rol­le des Schlag­manns soll aber Tor­ben Johan­nesen behal­ten, der es „bei der EM gut gemacht hat“, so Ben­der. Schön­herr rudert dafür auf der Posi­ti­on sechs.

Die ers­te Woche hat das Team Deutsch­land-Ach­ter gut genutzt. Bis zu drei­mal pro Tag wur­de mit gro­ßen Umfän­gen trai­niert, vor­nehm­lich auf dem Was­ser, aber auch auf dem Renn­rad und im Kraft­raum. Bei einer Video­aus­wer­tung und Mess­boot­fahr­ten konn­ten wich­ti­ge Erkennt­nis­se gewon­nen und ver­mit­telt wer­den. Und beim anschlie­ßen­den Stre­cken­fah­ren sah Bun­des­trai­ner Ben­der „eine gute Ent­wick­lung“, gab aber auch einen kla­ren Auf­trag mit auf den Weg: „Die Jungs machen sich ganz gut, so kön­nen wir arbei­ten. Das müs­sen wir aber auch. Wir haben immer noch viel Luft nach oben, die wir wei­ter­hin ver­su­chen zu errei­chen.“ Bis zum 30. August trai­niert das Team Deutsch­land-Ach­ter noch wei­ter in Völkermarkt.

Die nächs­ten Termine:

Trai­nings­la­ger in Völkermarkt/Österreich (bis 30.08.2022)

Trai­nings­la­ger in Ternate/Italien (03.–10.09.2022)

Welt­meis­ter­schaf­ten in Racice/Tschechien (18.–25.09.2022)

SH Netz Cup in Rends­burg (30.09.–02.10.2022)

error: Content is protected !!