+49 30 361 13 13

office@ru-arkona.de

LRV-Sternfahrt am Himmelfahrtstag 2014 zu Arkona

von Thomas Osteroth

3. Juni 2014

Auch in die­sem Jahr konn­ten wir wie­der – trotz des küh­len und stür­mi­schen Wet­ters – vie­le Rude­rin­nen und Rude­rer und Nach­barn der Schar­fen Lan­ke bei uns begrü­ßen und mit Ihnen einen gelun­ge­nen Vater­tag feiern.


Fort­set­zung:

Nach unse­rer Beob­ach­tung war 2014 die Anzahl der erschie­ne­nen Gäs­te etwas gerin­ger als im Vor­jahr bei Super-Som­mer-Wet­ter und beim Geträn­ke­an­ge­bot wur­den deut­lich mehr Heiß­ge­trän­ke umgesetzt.

IMG 6510

Sta­tis­tisch erfasst wur­den nur die übers Was­ser ange­reis­ten 176 Ruder­ka­me­ra­den in 36 Boo­ten und 45 Fahr­rä­der. Beson­ders erwähnt wer­den muss ein Ach­ter von Saf­fo­nia, der nicht den direk­ten Weg, son­dern vor­her noch einen klei­nen Umweg über Schön­wal­de und Pots­dam wähl­te, der dann mit der Heim­fahrt mind. 80 Ruder-Kilo­me­ter auf dem „Tacho“ hatte.

IMG 6351

Bei allen Besu­che­rin­nen und Besu­chern sowie bei unse­ren Ver­eins­mit­glie­dern konn­te man den Spaß an unse­rer seit 35 Jah­ren schon tra­di­tio­nel­len Him­mel­fahrts­ver­an­stal­tung deut­lich erken­nen. Beson­ders die „Neu­en“, die nach den Tagen der Offe­nen Tür das ers­te Mal unser Boots­haus in die­sem Stern­fahrt-Ambi­en­te erleb­ten, waren des Lobes voll. Hier­bei wur­den mehr­fach nicht nur das musi­ka­li­sche und kuli­na­ri­sche Ange­bot gelobt, son­dern ins­be­son­de­re das – für uns eigent­lich selbst­ver­ständ­li­che – Zusam­men­wir­ken von Jung und Alt. Auf das sicht­ba­re Enga­ge­ment unse­rer gro­ßen Jugend­ab­tei­lung, ver­bun­den mit dem Ein­satz der übri­gen Mit­glie­der beim Auf- und Abbau, dem „Boo­te-Schlep­pen“ sowie der Orga­ni­sa­ti­on des kuli­na­ri­schen Ange­bo­tes sind wir Arko­nen sehr stolz. Dafür möch­te ich mich an die­ser Stel­le auch ein­mal sehr herz­lich – zugleich im Namen aller Vor­stands­mit­glie­der – bei allen Betei­lig­ten sehr herz­lich bedanken !

Nicht uner­wähnt bleibt unse­re musi­ka­li­sche Unter­stüt­zung durch die in die­sem Jahr neu enga­gier­te Band „Despe­ra­dos Four“, die ja vie­le schon von der Wiking-Stern­fahrt kennen.

IMG 6515

Zusam­men­ge­fasst muss nicht nur ich fest­stel­len, dass wir mit die­ser Ver­an­stal­tung wie­der ein­mal für alle eine gelun­ge­ne LRV-Stern­fahrt orga­ni­sie­ren und unse­ren Gäs­ten unse­ren Ver­ein und unser Boots­haus auch mal von einer ande­ren Sei­te prä­sen­tie­ren konnten.

Peter Lenz

error: Content is protected !!